Autor: Madeleine

Einer der wichtigsten Einflussfaktoren für das Treffen von Entscheidungen, ist der soziale Kontext. Die Beeinflussung der Akteure durch andere Personen ist eine nicht zu unterschätzende Komponente der angewandten Manipulationsmethoden. Virales Marketing ist deshalb beispielsweise etwas, dass sich viele Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen zu Nutze machen. So werden die Meinungen von Kunden veröffentlicht, Rezensionen verfasst, Testkäufer geschickt und Warentests veröffentlicht. Umgekehrt suchen potentielle Kunden gezielt nach Meinungen und Empfehlungen durch Freunde, Bekannte und Verwandte oder verlassen sich auf Testberichte im Internet.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind. Das Video erläutert die Fragen und deren Hintergrund.

Bill Gates hat nachweislich dafür gesorgt, dass zigtausende Frauen in Kenia gegen ihren Willen unfruchtbar geimpft – also zwangssterilisiert – worden sind. Dass er bereits seit Jahren von der „Reduzierung“ der Bevölkerungen spricht, ist inzwischen keine Neuigkeit mehr. Statt den Menschen durch die eigene Stiftung zur Selbsthilfe zu verhelfen (Zugang zu sauberem Trinkwasser und Bildung, ohne für die Palmölfelder der Großkonzerne vom eigenen Grund,- und Boden vertrieben zu werden), wird uns von diesem Herren ein Genozid am Menschen als legitim verkauft. Wenn jemand also kein Menschenfreund ist, dann ist es Bill Gates!
Liebe Leser,
 
heute möchte ich eine Linkliste mit euch teilen, die sämtliche meiner mühsamen Recherchen aus den letzten Wochen zu „Corona“ enthält.
 
Außerdem beinhaltet die Liste wichtige Informationen zu unserem Finanz,- und Gesundheitssystem, die ich in zwei Bereiche der uns alle betreffenden URSACHEN aufgeteilt habe.
 
Der Teil „Ursachen-Spezial“ durchleuchtet auch die dunkelsten Bereiche des aktuell herrschenden Systems und sollte entsprechend respektvoll konsumiert werden. Ich halte diesen Teil trotz oder gerade wegen seiner Brisanz für äußerst wichtig, weil man durch ihn erst einen ganzheitlichen Blick für das Weltgeschehen und die Ursachen von weltweitem Leid erhält.
 
Abschließend habe ich selbstverständlich wieder LÖSUNGEN aufgeführt. Weil HEILUNG und FRIEDEN möglich sind! Lasst euch also inspirieren und ermutigen!
 
Wir brauchen erwachsene Nüchternheit, um das System der Angst zu durchschauen & kindliche Kreativität, um ein neues (eig. ursprüngliches) Prinzip, das auf Liebe basiert, zu etablieren. Meine Arbeit dient dem dafür notwendigen Herzensverstand und somit dieser wunderschönen Erde mit all ihren Lebewesen. Wisset dabei, dass der Frieden aller Menschen nicht am guten Willen der „VIELEN“, sondern an der Gewalt der „WENIGEN“ Psychopathen scheitert. Sie spielen mit unserer Unwissenheit/ Unsicherheit und sie sind Meister der Manipulationsmethoden.

Heute teile ich mit euch – wegen der hohen Nachfrage & weil es einfach richtig viel Freude macht – ein ganz einfaches Rezept für selbstgemachte Knetmasse. Weil Empathie bzw. Mitgefühl von fühlen und begreifen von greifen kommt.

Ihr braucht: 

  • 600 gr. Mehl
  • 210 gr. Salz
  • 7 EL Speiseöl
  • 3 EL Zitronensaft(Konzentrat)
  • 420 ML kochendes Wasser
  • Lebensmittelfarben und/ oder geeignete Duftöle.

Anleitung: 

Zuerst gebt ihr das Mehl, das Salz, das Speiseöl, den Zitronensaft und das heiße Wasser in eine geeignete Schale und vermengt alle Zutaten mit einer Gabel bzw. einem Löffel. Knetet Dabei alles so gut wie möglich durch. Wenn die Masse nicht mehr all zu heiß ist, könnt ihr nochmals mit den Händen kneten – Ich habe mir den Teig zuvor in kleinere Mengen aufgeteilt und diese dann einzeln durchgeknetet. Die Portionen könnt ihr dann auch gesondert mit Lebensmittelfarbe einfärben. Gebt hierfür etwas Farbe zum Teig und verknetet die Masse gut, dass sie sich schön gleichmäßig einfärbt. Wer zusätzlich etwas Duftöl hinzugeben mag, kann beispielsweise Lavendel, Orange oder Bergamotte verwenden. Von Pfefferminzöl ist besonders bei kleinen Kindern aus diversen Gründen abzuraten. Bitte beachtet auch, dass die Knete wegen des hohen Salzgehalts nicht essbar ist. Gut verpackt (z.B. in kleinen Einmachgläsern) kann sie im Kühlschrank mindestens 6 Monate aufbewahrt und immer wieder bespielt werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ich habe gestern im Radio gehört, dass Mal wieder das Fleisch von kranken Tieren auf den Markt gebracht wurde. Seltsam, wenn ein Tier körperlich krank ist, wird sowas zum Skandal. Dass aber jeden Tag psychisch gefolterte und somit seelisch kranke Tiere auf den Tellern landen, findet verhältnismäßig kaum Gehör.

mindofheart