Heute möchte ich euch den Film „Requiem für den amerikanischen Traum“ ans Herz legen, der vor einigen Wochen im ORF ausgestrahlt wurde.

Inhaltsangabe

„In über einen Zeitraum von vier Jahren geführten Interviews verdeutlicht der Linguist und Philosoph Noam Chomsky wie wir zu einer nie zuvor dagewesenen Ungleichheit gekommen sind, indem er ein halbes Jahrhundert Politik nachzeichnet, die die Reichen zuungunsten der Mehrheit bevorteilt hat. Er warnt dabei vor einer Entsolidarisierung der Gemeinschaft und rüttelt den Zuschauer auf, für eine gerechte Zukunft einzustehen, die im letzten halben Jahrhundert aus den Augen verloren gegangen ist…“

Regie: Kelly NyksJared P. Scott

Hier geht’s zum Film 🙂

 

You might also like

Methoden der Manipulation
Read more
“Die Ukraine ist ein wildes Land geworden” – eine Medienanalyse
Read more
Grundrecht auf Frieden
Read more
Ursachenforschung statt Symptombekämpfung: Weltgeschehen
Read more
Bildwelten bilden Weltbilder
Read more

0 comments

Leave a reply