Gesundheit und Wohlbefinden

࿔Das Glück hat seine Grundlage in der Achtsamkeit ࿔

„Die erste Voraussetzung des Glücklichseins ist unser Bewusstsein, dass wir glücklich sind. Wenn uns nicht bewusst ist, dass wir glücklich sind, sind wir es auch nicht wirklich. Wenn uns ein Zahn weh tut, wissen wir, wie wunderbar es ist, keine Zahnschmerzen zu haben. Wenn wir jedoch keine Zahnschmerzen haben, sind wir trotzdem nicht glücklich. Nichtzahnschmerz ist etwas sehr Angenehmes. Es gibt so viele genussreiche Dinge, aber ohne die Übung der Achtsamkeit wissen wir sie kaum zu schätzen. Wenn wir Achtsamkeit üben, beginnen wir, diese Dinge in Ehren zu halten, und lernen, wie wir sie bewahren können. Wenn wir uns gut auf den gegenwärtigen Moment einlassen, sorgen wir gleichzeitig auch für die Zukunft.“

Für den zukünftigen Frieden arbeiten heißt, im gegenwärtigen Moment für den Frieden zu arbeiten.“

(Thich Nhat Hanh über das Absichtslos sein in „Ich pflanze ein Lächeln“)

#Achtsamkeit kann geübt werden. Eine perfekte Methode hierfür ist das Barfußlaufen – Besonders schön ist’s im Wald auf duftendem Laub, weichem Moos, oder kitzelnden Tannennadeln. Das Schließen der Augen kann dabei Wunder bewirken. Einfach mal ausprobieren und selbst erfahren.

herzlichst
Madeleine

Es ist September 2017. Die Sommerpause neigt sich endgültig dem Ende zu und in wenigen Wochen finden die sog. Wahlen in Deutschland statt. In den Foren im Internet werden seit Wochen hitzige Diskussionen hierzu geführt. Die Stimmung unter den Menschen unterscheidet sich meines Empfindens nach durchaus zu jener, die zur letzten „Wahl“ vor vier Jahren herrschte. Besonders auffällig ist die Unsicherheit, die viele Menschen bezüglich des Weltgeschehens zu umhüllen scheint. Und genau jene Unsicherheit ist es, von der ich seit geraumer Zeit schreibe. Eine Unsicherheit unter den Menschen, die für Verwirrung sorgt und meines Erachtens nach systematisch in die Köpfe und Herzen der Menschen gepflanzt worden ist. Menschen, die sich selbst im Chaos befinden, lassen sich nun mal wesentlich leichter kontrollieren, lenken und schwenken als Menschen, die sich sicher fühlen und dadurch klar sehen können.

Nachdem ich mich inzwischen hauptsächlich mit Ursachenforschung und dem Ansehen bzw. Auflösen von Ängsten befasse, weil ich davon ausgehe, dass Ängste der Ursprung allen Leids auf der Erde sind, wird mein Weg immer nachhaltiger, schöner und friedlicher – ohne dass ich die Probleme & das Leid dabei völlig aus den Augen verliere. Ich lasse mich nur nicht mehr von Angst, Trauer, oder gar Wut vereinnahmen und kann dadurch wesentlich effektiver denken und handeln.

Sommerzeit ist Sonnenzeit. In wenigen Tagen beginnen auch in Bayern die Ferien und die Menschen haben wieder Zeit für die schönen Dinge im Leben, oder nehmen sie sich eben wieder bewusster. Ob im heimischen Garten, in den Bergen, oder am Strand: Es wird Sonne getankt und das Leben in vollen Zügen genossen. In den heißen Urlaubsmonaten Juni und August ist auch Sammelzeit für die Blüten der Heilpflanze „Calendula“, deren Heilwirkungen passenderweise genau mit der Jahreszeit harmonieren.