Schlagwort: Menschheitsfamilie

In der Vergangenheit habe ich schon oft auf unfassbare Menschenversuche hingewiesen, die seit Jahrzehnten fast unbemerkt und ohne das Wissen bzw. die Zustimmung der Betroffenen ablaufen.

Weil der Anlass nicht aktueller sein könnte – Immerhin berichten Frauen nach Kontakt mit Covid-Gen-Therapierten von starken Blutungen und anderen bedenklichen Symptomen – habe ich die Meilenstein-Chronik einer mir vorliegenden Studie zu heimlichen Impfungen gegen Schwangerschaft, die durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kenia umgesetzt worden sind, sowie den Beleg für langjährige Menschenversuche übersetzt. Kombiniert man die enthaltenen Informationen mit anderen ermittelten Fakten, kommt immer mehr Licht ins Dunkel.

Es ist September 2017. Die Sommerpause neigt sich endgültig dem Ende zu und in wenigen Wochen finden die sog. Wahlen in Deutschland statt. In den Foren im Internet werden seit Wochen hitzige Diskussionen hierzu geführt. Die Stimmung unter den Menschen unterscheidet sich meines Empfindens nach durchaus zu jener, die zur letzten „Wahl“ vor vier Jahren herrschte. Besonders auffällig ist die Unsicherheit, die viele Menschen bezüglich des Weltgeschehens zu umhüllen scheint. Und genau jene Unsicherheit ist es, von der ich seit geraumer Zeit schreibe. Eine Unsicherheit unter den Menschen, die für Verwirrung sorgt und meines Erachtens nach systematisch in die Köpfe und Herzen der Menschen gepflanzt worden ist. Menschen, die sich selbst im Chaos befinden, lassen sich nun mal wesentlich leichter kontrollieren, lenken und schwenken als Menschen, die sich sicher fühlen und dadurch klar sehen können.